Kalender  •  Downloads  •  Galerie  •  Onlinespiele

Auf der Suche nach dem Garten Eden

Hier findest du Lösungswege für die Hauptquest

Auf der Suche nach dem Garten Eden

Beitragvon Lantaris » 17. Dez 2009, 15:46

AUF DER SUCHE NACH DEM GARTEN EDEN




Aufgaben:
- G.E.E.K. beschaffen.
- Aus Vault 87 ausbrechen.

Wenn Sie die Vault mit Josephs Hilfe durch die Hintertür betreten haben, wenden Sie sich bei dem kleinen Reaktor nach links (Süden) und gehen Sie in die Kammer mit der halbherzig verbarrikadierten Tür. Verlassen Sie den Raum durch den südlichen Ausgang, ignorieren Sie den linken Korridor und treten Sie durch das Schott vor sich. Folgen Sie dem Gang dahinter nach Osten und steigen Sie die Treppe hoch, um zum anderen Eingang in die Vault zu gelangen, durch den Sie hereingekommen sind, wenn Sie den Mörderpass genommen haben. Hier vereinigen sich beide Wege schließlich wieder. Sind Sie über den Mörderpass in die Vault gelangt, gehen Sie durch das Schott vor sich und weiter nach Norden, zu der Holztür, die in die Reaktorkammer führt.

Ein weiteres Schott später stoßen Sie auf mehrere Skelette auf dem Boden; hier laufen beide Zugangswege zusammen. Folgen Sie dem Korridor weiter nach Norden und eliminieren Sie möglichst leise die RAD-Kakerlaken in der nächsten Kammer, um die drei Supermutanten am oberen Ende der Treppe nicht zu alarmieren, die Sie erwarten, wenn Sie geradeaus durch den Durchgang gehen. Sie gelangen in eine kleine Reaktorkammer. Gehen Sie links die Treppe hoch und öffnen Sie das Schott zu den Wohnquartieren.

WOHNQUARTIERE
Gehen Sie zu dem Schott an der Ostseite der Reaktorkammer und treten Sie hindurch. Passen Sie auf, denn am oberen Ende der nächsten Treppe lauert ein Supermutantenbiest! Haben Sie den Mutanten eliminiert, folgen Sie dem Verlauf des Korridors nach oben, um schließlich das Untergeschoss eines riesigen Atriumbereichs zu betreten. Begeben Sie sich zum Ausgang weiter rechts an derselben Wand und plätten Sie den Mutanten, der hinter dem Tor lauert. Folgen Sie dem Weg zu einem langen Korridor hinauf; hier wimmelt es nur so vor Gegnern, also seien Sie auf der Hut! Arbeiten Sie sich bis zum Ende des Korridors vor und gehen Sie durch die Tür links auf die Atriumsgalerie, wo sich Ihnen gegenüber zwei Schotts öffnen und gleich vier Supermutanten auf Sie loslassen.

Ziehen Sie sich sofort in den Gang zurück und feuern Sie aus der Deckung heraus auf die Mutanten, bis die Luft rein ist. Gehen Sie dann über die Galerie in den Korridor dahinter und wenden Sie sich nach links, um die Treppe hinunterzusteigen. Dort unten bekommen Sie es mit drei Supermutantenbiestern zu tun. Haben Sie die Monster aus dem Verkehr gezogen, aktivieren Sie das Terminal der Technikabteilung auf dem Tisch. Das Aufrufen des Eintrags "Serviceposten V87-007" öffnet den Safe in der Wand neben dem Computer; schnappen Sie sich alles, was Sie brauchen, und kehren Sie dann in den oberen Atriumsbereich zurück. Folgen Sie dem Korridor nach Westen, die Treppe hinauf, und werfen Sie ein paar Granaten hinter die Barrikade rechts am oberen Ende der Stufen, um ohne viel Aufhebens zwei Supermutanten unschädlich zu machen.

Gehen Sie dann weiter den Gang entlang nach rechts, an dem Fenster vorbei. Biegen Sie um die Ecke und betreten Sie rechts das kleine Labor, um sich in das Terminal mit den Krankengeschichten zu hacken und so den Arznei-Safe in der Wand aufzuschließen (falls Ihr Wissenschaftswert hoch genug ist). Verlassen Sie das Labor anschließend wieder und wenden Sie sich bei der nächsten Gabelung nach rechts. Nehmen Sie den darauf folgenden Durchgang und steigen Sie die Treppen zu den Testlabors hoch.

TESTLABORS
Folgen Sie dem Hauptkorridor. Die Kammern zur Rechten und Linken können Sie links liegen lassen. Gehen Sie einfach weiter, bis Sie zu zwei gegenüberliegenden Türen gelangen. Die linke ist verschlossen; die rechte führt in einen Behandlungsraum mit einer Bahre und dem Terminal des ärztlichen Leiters. Studieren Sie die verschiedenen Einträge im Computer, um mehr darüber zu erfahren, was in der Vault Schreckliches geschehen ist, ehe Sie wieder hinausgehen und dem Gang weiter nach rechts folgen. Sobald Sie die T-Gabelung erreichen, ertönt über das Lautsprechersystem eine gutturale Stimme, die Sie auffordert, die Sprechanlage neben dem Sichtfenster zu benutzen.

Die Überraschung ist groß, als Sie mit dem Unbekannten ins Gespräch kommen: Ein Supermutant namens Fawkes ist in der Kammer gefangen und bittet Sie, ihn zu befreien. Sie haben mehrere Möglichkeiten: Sie können den Mutanten einfach ignorieren; Sie können mit Fawkes reden und ihm Ihre Hilfe verweigern, was er Ihnen ziemlich übel nimmt; oder Sie lassen ihn aus seinem Gefängnis frei, wozu Sie die Brandschutzkonsole am Ende des nördlichen Korridors aktivieren müssen. Diese Aufgabe ist optional, deshalb können Sie genauso gut einfach an der Zelle des Mutanten vorbeigehen, in Richtung Westen. Gehen Sie geradeaus und steigen Sie die Treppen hoch. Aber Vorsicht: Hinter dem nächsten Schott lauern zwei Supermutantenbiester! Durchqueren Sie die Verbindungskammer und setzen Sie Ihren Weg in die Kammer mit den beiden Schotts fort.

Das westliche Schott ist verriegelt, treten Sie also durch das nördliche, um dem Gang dahinter zu folgen. Nachdem Sie den Mutanten eliminiert haben, betreten Sie das grünlich verstrahlte Büro linker Hand und hacken sich in das Labortechnikerterminal (sofern Ihr Wissenschaftswert bei 50 oder darüber liegt), um die Option "Lagerraumtür aufschließen" zu wählen. Der Lagerraum befindet sich am Ende des Gangs, wenn Sie das Büro wieder verlassen, wie Sie hergekommen sind; Sie finden darin neben Munition und Arzneimitteln einen Hochleistungsstrahlenanzug, der Ihnen noch gute Dienste leistet - zwingend erforderlich ist er allerdings nicht! Gehen Sie nach diesem Exkurs ein Stück zurück und durchqueren Sie das grünlich verstrahlte Büro rechter Hand, um es durch das hintere rechte Schott zu verlassen.

Eliminieren Sie den Supermutanten im Serverraum und wenden Sie sich an der folgenden T-Kreuzung nach rechts. Sie gelangen in einen Wartungsraum mit einem Supermutantenbiest. Ist das Biest erledigt, marschieren Sie durch den Durchgang gegenüber. Folgen Sie dem Korridor nun in südlicher Richtung durch ein weiteres Labor und ein weiteres Schott, bis Sie schließlich vor der Tür zur Strahlungskammer stehen, in der sich das G.E.E.K.-Modul befindet. Hinter dem Schott sind Sie einer schädlichen Strahlungsdosis von mehr als +100 RAD/Sek. ausgesetzt - tödlich, wenn Sie einfach so da reinspazieren.

Sie haben jetzt drei Möglichkeiten: 1. Steigen Sie in den Hochleistungsstrahlenanzug, den Sie - mit einen entsprechend hohen Wissenschaftswert - vorhin in dem Lagerraum eingesammelt haben. 2. Sie befreien den freundlichen Mutanten Fawkes aus seiner Zelle, damit er Ihnen das G.E.E.K. bringt. 3. Sie gehen selbst und ohne Schutzanzug hinein; genehmigen Sie sich in diesem Fall vorher eine ordentliche Dosis "Rad-X" und sputen Sie sich, sobald Sie in dem verstrahlten Bereich sind! Rennen Sie im letzteren Fall nach rechts und folgen Sie dem Gang zu der Tür linker Hand.

Öffnen Sie den G.E.E.K.-Koffer (damit ist die große runde Metallröhre in der Mitte der Kammer gemeint) und sprinten Sie dann wieder zum Eingang der Strahlungskammer zurück, um einen Schluck "Rad Away" zu nehmen und die Strahlungsvergiftung so auf ein erträgliches Maß zu reduzieren. Laufen Sie dann erneut zum G.E.E.K.-Koffer und schnappen Sie sich das Gerät, um schleunigst damit zu verschwinden. Achtung: Wenn Sie das G.E.E.K. selbst holen (ganz gleich, wie), werden Sie gefragt, ob Sie das Gerät nehmen oder aktivieren wollen. Die richtige Wahl ist das zuerst Genannte; bei der anderen Option beginnt das verheerende Terraforming gleich hier in Vault 87 und Sie sterben auf der Stelle! Haben Sie den G.E.E.K.-Koffer schließlich an sich genommen, ist es an der Zeit, aus der Vault zu verschwinden, und zwar auf demselben Weg, über den Sie hereingekommen sind.

Sobald Sie sich dem Ausgang der Testlabors nähern, erwartet Sie eine böse Überraschung: Direkt vor Ihnen detoniert ein Sprengsatz, der Sie lähmt. Zwei Soldaten der Enklave tauchen auf, gefolgt von Colonel Autumn. Er befiehlt, das G.E.E.K. zu seinem "Vertibird" zu bringen und Sie sofort abzutransportieren.
Ich bin für die Enklave!
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 225
Registriert: 11.2009
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Zurück zu "LÖSUNGEN HAUPTQUEST"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast