Kalender  •  Downloads  •  Galerie  •  Onlinespiele

Vault (Allgemein)

Übersicht und Beschreibung aller Orte und Städte in Fallout 3

Vault (Allgemein)

Beitragvon Lantaris » 16. Dez 2009, 02:13

Die Vaults sind eine Serie von großangelegten unterirdischen Katastrophenbunkern die von Vault-Tec in der Mitte des 21. Jahrhunderts entwickelt wurden.

Anfangs entstand der Eindruck, dass ihr Zweck die Rettung der Bevölkerung der Vereinigten Staaten wäre; es wurde jedoch bald offensichtlich, dass nicht genügend Vaults existierten, um alle Menschen aufzunehmen. Der wirkliche, viel düstere Hintergrund war, dass die Vaults eine Serie von Experimentaleinrichtungen darstellten, die von der mysteriösen Gruppierung Enklave betrieben wurden. Jeder Vault wurde mit anderen Konditionen eingerichtet, und dann wurde beobachtet, wie die in ihm eingeschlossene Bevölkerung mit der ihnen gegenübergestellten Isolation fertig wurde.
Es war ursprünglich beabsichtigt, dass der Spieler - während er die Vault 8-Dokumente in „Fallout 2“ liest - geheime klassifizierte Dateien entdecken könnte (geregelt über eine erfolgreiche Probe gegenüber seiner Wissenschaftsfähigkeit), aus welchen erkenntlich würde, dass Vault 8 ein „Kontroll-Vault“ ist, erdacht und gebaut, um 1000 Menschen aufzunehmen und zeitgerecht wieder herauszulassen. Diese Datei sollte einen ersten Eindruck des düsteren Geheimnisses der Vaults übermitteln.
Es war auch beabsichtigt, dass der Spieler mit Hilfe seiner Wissenschaftsfähigkeit Zugriff auf den Zentralcomputer von Vault 13 erhalten könnte und darüber mehr über die Geschichte von Vault 13, die Hintergründe zum Aufseher und des Verstoßes des Vault Dwellers - und viel schlimmer noch - die wahren Hintergründe des Vault-Projektes selbst erfahren könnte. Der Aufseher war sich der wahren Hintergründe der Vaults als Sozial-Experimente ungeahnter Größenordnung voll bewusst und er verstieß den Vault Dweller, weil er befürchtete, dass dieser sonst das Experiment ruinieren würde … oder es ihm gelänge, es aufzudecken. Natürlich verursachte der Aufseher nicht viel später selbst Probleme - zu erfahren bei Martin Frobisher, dem Leiter von Vault 13 in „Fallout 2“.
Zitat (Übersetzung aus dem Englischen): „Vor vielen Jahren gab es die Position eines Aufsehers, aber er tat etwas sehr schlimmes und viele Leute verließen den Vault. Nur um in der Ödnis zu sterben. Er wurde verurteilt und für seine Verbrechen zum Tode verurteilt. Seitdem benutzen wir diesen Titel nicht mehr.“
Wie dem auch sei - Martin hat die Hinrichtung nicht selbst gesehen … seine Informationen stammen aus den Aufzeichnungen von Vault 13 und wurden ihm von seinen Ahnen vermacht.
Im Grunde genommen waren die Vaults nie zur Rettung der Bevölkerung der Vereinigten Staaten konzipiert. Mit einer Bevölkerung von knapp 400 Millionen im Jahre 2077 hätten die Vereinigten Staaten beinahe 400.000 Vaults der Größe von Vault 13 benötigt und Vault-Tec hatte nur einen Vertrag über den Bau von 122 dieser Vaults.
Die wahre Absicht hinter der Konstruktion der Vaults war das Studium und die Observierung ihrer Bevölkerung um Informationen über die Auswirkungen der langwährenden Isolation und der darauffolgenden Neu-Kolonisierung nach Öffnung der Vaults zu sammeln.

Bekannte Vaults
• LA Vault - Der Vault-Tec-Vorführbunker. Die Vault war nicht Teil des eigentlichen Experimentes und wurde vom Meister benutzt. Seine Position ist unterhalb der Kathedrale in "Fallout".
• Vault 0 - Aus diesem Bunker stammen die Roboterteile aus Fallout Tactics.
• Vault 8 - Eine Kontroll-Vault, designed sich nach 10 Jahren zu öffnen und die Neu-Kolonisation einzuleiten. Aus ihm entstand Vault City. Unglücksamerweise.
• Vault 12 - Um mehr Informationen über die Auswirkung von Radioaktivität auf Menschen zu studieren, wurde er so konzipiert, dass sich seine Türen nicht schließen ließen. Es ist die Necropolis-Vault. Hier entwickelten sich die Guhle.
• Vault 13 - Konzipiert als eine Langzeitstudie über Isolation über einen Zeitrahmen von 200 Jahren. Der beschädigte Wasserchip zwang den Aufseher zu improvisieren und den Vault Dweller als billige Schachfigur einzusetzen. Spätere Studien durch die Enklave resultierten in ihrem neuen Plan, den Krieg zu beenden.
• Vault 15 - Konzipiert für eine Isolationsdauer von 50 Jahren und eine Bevölkerung mit extrem anders gearteten Ideologien. Wie man basierend auf der Sprache von Aradesh in Fallout 1 hören kann, besitzt er eine ganze Menge an kulturellem Hintergrund-Mix.
• Vault 27 - Diese Vault war gezielt überbevölkert. Die normale Bevölkerung wurde auf 2000 erhöht - doppelt so viele wie der Vault ernähren konnte. Die genaue Position ist unbekannt.
• Vault 29 - Niemand in dieser Vault war alter als 15 Jahre zum Zeitpunkt des Eintritts in den Bunker. Eltern wurden gezielt in andere Vaults umgeleitet. Es besteht Grund zur Annahme, dass Harold aus diesem Bunker stammt.
• Vault 34 - Die Waffenkammer dieser Vault war überfüllt mit Waffen und Munition. Sie besaß zusätzlich kein Schloss.
• Vault 36 - Die Nahrungsmittelerzeuger waren so eingestellt, dass sie nur einen wässrigen Brei produzierten.
• Vault 42 - Die Glühbirnen dieses Bunkers besaßen eine maximale Leistung von 40 Watt.
• Vault 43 - 20 Männer und 10 Frauen, plus ein Panther (Penny Arcade Comic)
• Vault 53 - Beinahe alle Ausrüstung dieses Bunkers war so konzipiert, dass sie alle paar Monate beschädigt wurde. Während Reparaturen durchaus im Bereich des möglichen lagen, waren sie so geartet, dass sie den Stressfaktor auf die Bewohner maximierten.
• Vault 55 - Jegliche Arten und Materialien der Unterhaltung wurden entfernt.
• Vault 56 - Jegliche Arten und Materialien der Unterhaltung wurden entfernt - außer denen eines extrem schlechten Komikers. Soziologen prophezeiten diesem Vault ein schnelleres Ende als Vault 55 voraus.
• Vault 68 - Unter den 1000 Menschen, die hier einzogen, gab es nur eine Frau.
• Vault 69 - Unter den 1000 Menschen die hier einzogen, gab es nur einen Mann.
• Vault 70 - Alle "jumpsuit extruders" versagten nach 6 Monaten. Dieser Vault war in Salt Lake City, Utah positioniert und die meisten seiner Einwohner waren Mormonen.
• Vault 76 - Dieser Vault ist auf der Karte der Zitadelle zu sehen, er befindet sich in Washington D.C. (Vermutlich Teil eines DLC)
• Vault 77 - Nur ein Mensch und 4 Puppen: Der König, Hund, Großmutter und Vault-Boy (Penny Arcade Comic)
• Vault 87 - Experimente mit dem FEV-Virus, keine Überlebenden, bis auf Fawkes.
• Vault 92 - Dieser Vault befindet sich im Ödland von Washington D.C. in der Nähe von Oasis. Dort wurden nur Musiker hineingelassen und es wurden Experimente mit einem sogenannten "Weißen Rauschen" durchgeführt, das die Bewohner unterbewusst beeinflusste und so langsam in den Wahnsinn trieb.
• Vault 101 - Die Vault aus dem der Protagonist von Fallout 3 stammt. Die Bewohner der Vault sollten ohne die Hoffnung leben, das sich die Vaulttüren jemals wieder öffnen.
• Vault 106 - Psychoaktive Drogen wurden 10 Tage nach Schließung der Türen in das Lüftungssystem eingeleitet.
• Vault 108 - Für die Erforschung von Klonen gebaut.
• Vault 112 - Einziger Vault in Washington D.C. welcher neben 101 noch in gutem Zustand ist - Experiment mit virtueller Realität entwickelt von Dr.Stanislaus Braun

Erscheinen in den Spielen
Vaults kommen in allen Fallout-Spielen vor und sollten auch wieder in „Van Buren“ erscheinen. Vault 12, 13, 15 und der LA Vault waren in „Fallout“ vertreten. Vault 8, 13 und 15 waren in „Fallout 2“.
Ein Vault mit Bezeichnung Vault 0 erschien in „Fallout Tactics“, aber seine Grundlage passt nicht wirklich ins Konzept der Vault-Experimente. Ein geheimer Vault-Tec-Bunker, der der Forschung an FEV diente, wurde in „Fallout: Brotherhood of Steel“ vorgestellt - er wird allerdings als nicht-canon betrachtet. Vault 31 war für „Van Buren“ vorgesehen, das unvollendete „Fallout 3“-Projekt von Black Isle. Die anderen Vaults, die in diesem Artikel benannt werden, werden in Chris Avellone's Fallout Bible benannt, und eine Vault-69-Werbung ist in einer Konzeptzeichnung von Van Buren erkennbar.

Im Hintergrund
Das Vault-Experiment basiert auf einer Idee von Tim Cain, die dieser während der anfänglichen Projektphase von „Fallout 2“ hatte.

http://de.fallout.wikia.com/wiki/Vault
Ich bin für die Enklave!
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 225
Registriert: 11.2009
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Zurück zu "ORTE UND STÄDTE"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast